Aktuelle Veranstaltungen

ALUMNI-CHOR UNIVERSITÄT HAMBURG & SKYLINER BIG BAND
Freitag, den 22. Februar 2019, 20 Uhr

BLUE MOON
WIE DIE NATUR SINGT UND SWINGT

unter der Leitung von
Lea Wolpert und Andreas Böther

Der Mensch lebt in der Natur. Als Teil von ihr. Sie gibt dem Leben einen Rhythmus und nicht selten hat der Mensch den Eindruck, Erlebtes in ihr wiederzuerkennen. Das Winterkonzert des Alumni-Chors und der Skyliner Big Band bietet mit seiner dargebotenen Musik einen besonderen, ganz eigenen Zugang zum Thema. Mit Janequins Le Chant des Oyseaux, Ella Fitzgeralds Blue Skies, George Gershwins A Foggy Day in London Town und Johannes Brahms.

In diesem Doppelkonzert des Alumni-Chors und der Skyliner Big Band können sowohl Freunde der Bigband-Musik als auch der klassischen Chorliteratur auf ihre Kosten kommen und Werke in ihrer ganzen Bandbreite von Mendelssohn bis Gershwin, von Passereau bis Nestico und von Grieg bis Metheny hören.

Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets erhältlich über Chormitglieder und an der Abendkasse

Mehr in unserem Flyer

Hamburger Serenadenkonzerte

Ein Highlight für Klassik- und Mozartfans – Die Konzertreihe der Klarinettistin Sabine Grofmeier in den Hamburger Mozartsälen bietet mehr als einen akustischen Hochgenuss. Die international renommierte, konzertierende Klarinettistin Sabine Grofmeier ist die künstlerische Leiterin und Initiatorin dieser neuen Sonntagskonzerte in den wunderschönen Mozart-Sälen. Nähere Informationen zur Künstlerin und früheren Veranstaltungen.

17. Hamburger Serenadenkonzert
Sonntag, den 24. Februar 2019, 17.00 Uhr

Tango, Klezmer und mehr 
mit dem Enemble
“Par-cí, Par-là”

Par-ci, Par-la, ein inspirierendes Ensemble aus dem
Erfurter Musikleben, begibt sich auf eine musikalische
Reise von Buenos Aires zur Pariser Metro –
via Budapest, Leipzig und Lemberg.

Leidenschaftlich-sinnlich musiziert, erklingen Tangos,
wie der vielleicht meistgespielte „La cumparsita“, und
natürlich auch Klassiker von Astor Piazzolla.

Thomas Richter an den Klarinetten und Bärbel Einenkel am
Akkordeon sind Gründungsmitglieder und soundprägend.
Conni Schönherr an den Trompeten und vor allem am
Gesangsmikrofon verhübscht das Ganze zusammen mit
Benjamin Langhammer am Kontrabass.

Mal hinreißend zart, dann wieder eigensinnig
temperamentvoll, findet das originelle Quartett immer
Mittel und Wege, um an einem Abend Bach, Bécaud und
Rio Reiser zu begegnen.